Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an unter 02173/17520. Wir beraten Sie gern. Jetzt anrufen!

Sie erhalten automatisch 10 % Frühbucherrabatt auf unsere offenen Seminare, wenn Sie sich mindestens 3 Monate vor Seminarbeginn anmelden. Jetzt Frühbucherrabatt ausnutzen!

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Betreiber

Nachfolgende Firma ist Betreiber des Online-Shops:

Institut Wupperfeld GmbH
Grünewaldstraße 39a
40764 Langenfeld
Telefon: 02173/17520
Telefax: 02173/168620
E-Mail: info@iw-beratung.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Ingo Wupperfeld

Registergericht: Amtsgericht Düsseldorf
Registernummer: HRB 66259
Stammkapital: 25.000 €
Steuernummer: 135/5738/1734
USt-ID: DE279160165

§ 2 Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte zwischen dem Shop-Betreiber (Verkäufer) und einem Kunden gemäß §§ 13, 14 BGB.

§ 3 Vertragsschluss

Die Bestimmungen dieser AGB gelten für Bestellungen, welche die Kunden über den Onlineshop des Instituts Wupperfeld GmbH unter der Domain shop.iw-beratung.de abschließen.

Der Vertrag kommt mit dem Shopbetreiber unter § 1 zustande.

Die Vorstellung und Beschreibung von Waren und Dienstleistungen auf der Internetseite des oben genannten Onlineshops stellt kein Vertragsangebot dar.

Mit der Bestellung einer Ware oder Dienstleistung durch einen Klick auf den Button „kostenpflichtig bestellen“ am Ende des Bestellvorgangs gibt ein Kunde ein verbindliches Angebot auf einen Kaufvertragsabschluss ab. Erst mit dem Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail durch den Verwender kommt der Vertragsschluss zustande.

Der Vertragstext wird bei Bestellungen gespeichert. Kunden erhalten eine E-Mail mit den Bestelldaten und den geltenden AGB. Nach Vertragsschluss sind die Bestelldaten nicht mehr online einsehbar.

§ 4 Zahlung

In unseren Preisen ist die gesetzliche Umsatzsteuer inbegriffen. Versandkosten sind in den angezeigten Preisen jedoch nicht enthalten und können bei physischen Produkten zusätzlich anfallen.

Unseren Kunden stehen folgende Zahlungsoptionen zur Verfügung:

  • PayPal
  • Sofort-Überweisung
  • Vorkasse
  • Rechnung

§ 5 Lieferung und Lieferungsbeschränkungen

Unsere Produkte werden innerhalb von 7 Werktagen geliefert, sofern in der Beschreibung des gewählten Produktes nichts Abweichendes festgelegt ist. Die Frist beginnt nach Feststellung des Zahlungseingangs.

§ 6 Besonderheiten für offene Seminare

Unter einem offenen Seminar sind jene Seminare zu verstehen, zu denen sich jedermann anmelden kann. Zeitpunkt und Ort werden vom Institut Wupperfeld GmbH angeboten.

  1. Teilnehmerzahl
    • Die Teilnehmerzahl für die offenen Seminare wird auf maximal 12 Personen begrenzt, um ein intensives Lernen zu ermöglichen.
    • Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 5 Personen. Wird diese Anzahl nicht erreicht, behält sich der Veranstalter die Stornierung des Seminars vor.
  2. Anmeldung
    • Anmeldungen können über den Onlineshop, per E-Mail oder per Post erfolgen.
    • Bei der Anmeldung sind Pflichtangaben (Name, Adresse, Geburtsdatum) zu machen, die der Eindeutigkeit der Person hinsichtlich Ausstellung der Teilnahmebescheinigung dienen. Von daher können nur Anmeldungen akzeptiert werden, die sämtliche Pflichtangaben beinhalten. Unvollständige Anmeldungen finden keine Berücksichtigung.
    • Freiwillige Angaben dienen der Erleichterung der Kontaktaufnahme zum Teilnehmer. Sofern eine Kontaktaufnahme erforderlich ist, erfolgt diese ausschließlich über die vom Teilnehmer gemachten Angaben.
    • Sämtliche vom Teilnehmer gemachten Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
    • Nach erfolgter und erfolgreicher Anmeldung erhalten die Teilnehmer eine Anmeldebestätigung.
  3. Leistungen
    • Zusätzlich zur Vermittlung der Seminarinhalte umfasst das Seminar folgende Leistungen:
      • Seminarunterlagen
      • Teilnahmebescheinigung
      • Pausengetränke
      • Mittagessen
  4. Rücktritt/Abmeldung
    • Tritt ein Teilnehmer vom Seminar zurück, muss die Abmeldung schriftlich (per Post oder per E-Mail) erfolgen.
    • Geht die Abmeldung innerhalb bis 28 Tagen vor Seminarbeginn bei uns ein, kann der Teilnehmer ohne weitere Kosten zurücktreten. In diesem Falle werden die Seminargebühren unter Abzug einer Verwaltungspauschale in Höhe von 30,- € zurück erstattet.
    • Für Abmeldungen, die innerhalb von 28 bis 7 Tage vor Seminarbeginn erfolgen, sind 50 % der Seminargebühren fällig. Die restlichen 50 % werden dem Teilnehmer erstattet.
    • Abmeldungen, die innerhalb von 7 Tagen vor Seminarbeginn erfolgen, können nicht erstattet werden. Hierfür sind die vollen Seminargebühren zu entrichten.
  5. Stornierung
    • Wird die Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen nicht bis 28 Tage vor Seminarbeginn erreicht, behält sich der Veranstalter das Recht vor, das Seminar zu stornieren. Die Seminargebühren werden in voller Höhe erstattet.
    • Findet das Seminar aus unvorhersehbaren Gründen nicht statt (Krankheit des Dozenten, höhere Gewalt), werden die Teilnehmer schnellstmöglich informiert. Die Seminargebühren werden in voller Höhe erstattet.

§ 7 Besonderheiten für Inhouse-Schulungen

Inhouse-Schulungen sind innerbetriebliche Weiterbildungsmaßnahmen eines Kunden, die ausschließlich für diesen angeboten werden.
  1. Leistungen
    • Die Leistungen des Instituts Wupperfeld GmbH für eine Inhouse-Schulung besteht aus der Konzeption, Vorbereitung und fachlicher Durchführung der jeweiligen Schulung sowie der Bereitstellung entsprechender Seminarunterlagen.
    • Änderungen der Seminarinhalte, Ort, Dauer und Zeit können individuell angepasst werden.
  2. Seminargebühren/Zusatzkosten
    • In den Seminargebühren für eine Inhouse-Schulung ist die Durchführung des Seminars sowie die Seminarunterlagen enthalten. Der Tagessatz wird für 8 Unterrichtsstunden à 45 Minuten kalkuliert.
    • Zusatzkosten sind in den Seminargebühren nicht enthalten und werden gesondert berechnet. Darunter fallen:
      • Spesenkosten des Referenten, die aus sämtlichen Anfahrts- und Übernachtungskosten einschließlich eines Verpflegungsmehraufwandes von maximal 30 € pro Tag bestehen
      • Kosten für weitergehende Leistungen wie beipielsweise umfassende Vorbereitungsgespräche, Tagungsraum, Tagungstechnik, Pausengetränke, Mittagessen etc.
  3. Stornierung/Umbuchung
    • Sollte der Kunde gezwungen sein, das Seminar zu stornieren, muss er umgehend das Institut Wupperfeld GmbH schriftlich (E-Mail, Fax) darüber in Kenntnis setzen.
    • Bei Stornierung der Inhouse-Schulung fallen folgende Kosten an:
      • bis 28 Tage vor Seminarbeginn: kostenfrei
      • innerhalb 28 bis 7 Tage vor Seminarbeginn: 50 % der Seminargebühren
      • innerhalb von 7 Tagen vor Seminarbeginn: 100 % der Seminargebühren
      • Sind zum Zeitpunkt der Stornierung bereits Zusatzkosten angefallen (Hotelbuchungen, Fahrkarte etc.), sind diese vom Kunden zu tragen.
    • Hat das Institut Wupperfeld GmbH die Stornierung zu vertreten, werden sämtliche bis dahin entstandene Kosten vom Institut Wupperfeld GmbH getragen.

§ 8 Nutzungsbedingungen für Digitalprodukte

Unter Digitalprodukten sind jene Güter und Dienstleistungen zu verstehen, die dem Kunden lediglich in digitaler Form zur Verfügung gestellt werden (Software, Dateien, Videos etc.).

  1. Nutzungsrecht, Zugang Dritter, Vervielfältigung, Ausdruck, Speichern
    • Der Käufer erhält an unseren Digitalprodukten kein Eigentumsrecht, sondern ein einfaches und nicht übertragbares Nutzungsrecht, das ihn zum persönlichen Gebrauch des Digitalproduktes berechtigt.
    • Der Käufer ist nicht berechtigt, das Digitalprodukt – auch nicht auszugsweise – anderen Personen zugänglich zu machen, insbesondere es weiterzuleiten, zu verleihen oder zu vermieten.
    • Das entgeltliche oder unentgeltliche Einstellen des Digitalproduktes ins Internet oder in andere Netzwerke, der Weiterverkauf und/oder jede Art der Nutzung zu kommerziellen Zwecken sind nicht zulässig.
    • Das Anfertigen von Vervielfältigungen, das Ausdrucken oder Speichern auf anderen Wiedergabegeräten ist nur für den persönlichen Gebrauch gestattet. Dritten darf dadurch kein Zugang ermöglicht werden.
    • Die Übernahme des Digitalproduktes in eine eigene Print- und/oder Online-Publikation ist nicht gestattet.
    • Die Inhalte des Digitalproduktes dürfen nur zu persönlichen Zwecken kopiert werden.
  2. Änderung der Inhalte, Rechte Dritter
    • Der Inhalt des Digitalproduktes darf von den Käufern vorbehaltlich abweichender zwingender gesetzlicher Regeln weder inhaltlich noch redaktionell verändert oder umgewandelt werden.
    • Der Käufer ist nicht befugt, abgeleitete Werke auf der Basis des Inhalts der Publikationen zu erstellen bzw. solches Material in einer Art und Weise zu verwenden, das das Copyright an dem Inhalt verletzen würde.
    • Alle Copyright-Vermerke, sonstigen Bildschirm-Begleitanzeigen, Markenzeichen, digitale Wasserzeichen und andere Rechtsvorbehalte im abgerufenen Inhalt dürfen nicht entfernt oder in irgendeiner Form unkenntlich gemacht oder geändert werden.
  3. Verfügbarkeit
    • Die Bereitstellung des Digitalproduktes erfolgt über eine Download-Möglichkeit im Onlineshop nach Zahlungseingang. Darin kann der Kunde sich das erworbene Produkt herunterladen.
  4. Missbrauch
    • Das Institut Wupperfeld GmbH behält sich das Recht vor, Fälle mutmaßlicher unbefugter Nutzung oder sonstiger Vertragsverstöße zu untersuchen und angemessene Maßnahmen zu ergreifen, insbesondere den Käufer von der weiteren Nutzung von Digitalprodukten ganz oder teilweise, vorübergehend oder bei schweren Verstößen dauerhaft auszuschließen. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.

§ 9 Gefahrenübergang

Das Risiko einer zufälligen Verschlechterung oder einem zufälligen Verlust der Ware liegt bis zur Übergabe beim Verkäufer und geht mit der Übergabe auf den Kunden über.

§ 10 Eigentumsvorbehalt

Bis zum vollständigen Zahlungseingang beim Verkäufer werden Nutzungsrechte von Digitalprodukten bzw. Dienstleistungen nicht zur Verfügung gestellt, bei Waren behält sich der Verkäufer das Eigentumsrecht vor.
Ausnahmen beim Nutzungsrecht sind bei Individualleistungen (z. B. Ergebnisse bei Beratungsleistungen) möglich. Hierbei bedarf es eines gesonderten Vertrages.

§ 11 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen.